Die 4+8-Regel für die Familie

Zeit ist kostbar und es kommt so vor, als hätten wir nie genug Zeit. Wie viel Zeit wir in der Partnerschaft und mit der Familie verbringen sollten, das sagt uns die 4+8-Regel.

Als Faustregel hat sich die 4+8-Regel durchgesetzt

Die Zeit hat sich geändert. In unserer Kindheit gab es für unsere Eltern schon viel Stress. Merklich nimmt der Stresspegel aber weiter zu – von Jahr zu Jahr. Viel Zeit bleibt bei vielen von uns nicht mehr übrig. Nach der getanen Arbeit kommen der Stau und der Verein und die ganzen anderen Aufgaben noch dazu. Paarberater hören allzu oft, dass man keine Zeit mehr für die Partnerschaft habe.

Freude im Leben
mit der Liebe geht alles,
machen wir uns stark.

4 Stunden nur für euch

Vier Stunden in der Woche solltest du die Zeit mit deinem Schatz verbringen. Dabei steht nur die Partnerschaft im Mittelpunkt. Wenn man Kleinkinder hat, ist das nicht immer leicht. Sucht die Zeit für euch und macht am besten das, was euch beiden Freude schenkt.

„Nehmen Sie sich mindestens einmal die Woche Zeit für einen gemeinsamen Abend. Das hören Sie sicher nicht zum ersten Mal, aber es ist ein sehr vernünftiger Rat. Planen Sie Ihr Date. Bereiten Sie sich darauf vor. Freuen Sie sich darauf, als ob es Ihr erstes wäre.“ (Gottman S. 163)

8 Stunden für die Familie

Acht Stunden die Woche solltest du mit der kleinen Familie verbringen. Zu der kleinen Familie gehören der Schatz und die Kinder. Da bietet sich ein Ausflug an. Auch das Wohnzimmer in einen Parkour zu verwandeln macht den Kindern viel Spaß.

Die Stunden können gern erhöht werden. Weniger Zeit sollten wir aber eher nicht verbringen. Unter 4+8 Stunden sollten wir also nicht gehen. Die Partnerschaft und die Familie braucht die Zeit. Daher ist die 4+8-Regel eher eine Mindestangabe.

Kultur

Comments

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Advertismentspot_img

Instagram

Folge uns bei Instagram

Highlights